Gerichtsverhandlung

Die Akteure:

A - Der Angeklagte

R - Der Richter

Z - Die Zeugin


R Wie heissen Sie?
A Anton Würmer
R Was sind Sie?
A Suspensorium
R Unterlassen Sie solche Witze!
A Herr Amtsrichter, ich wollte mich nur fein ausdrücken.
Ich bin Sackträger bei der Firma Biermann.
R Was ist Ihr Vater?
A Alles, was auf den Tisch kommt.
R Ich meine, was Ihr Vater von Beruf ist?
A Bundesbahn-Wagenbüchsenschmierer.
R Die Lina Neuwert will ein Kind von Ihnen haben?
A Wird gemacht, Herr Amtsrichter, wo wohnt das Mädchen?
R Lassen Sie die Witze; Bekennen Sie sich der Vaterschaft schuldig?
A Ja.
R Wie steht es mit der Bezahlung?
A Dafür nehme ich kein Geld, sowas mache ich umsonst.
R Haben Sie die Lina Neuwert allein gebraucht?
A Nein, auch ihre Schwester!
R Sie sind ein Schwein! Zum dritten Male stehen Sie wegen Alimenten vor Gericht. Nehmen Sie sich doch eine Frau!
A Das habe ich getan, da kam Ihr Mann dazu!
R Vernehmen wir die Zeugin: Lina Neuwert, warum kommen Sie so spät ? Wann haben Sie die Ladung erhalten?
Z In der Nacht vom 1. zum 2. Oktober!
R Sie verstehen mich falsch, ich meine die Vorladung!
Z Vier Wochen früher, bei Müllers auf der Kegelbahn!
R Sie verstehen mich nicht. Was ist Ihr Beruf?
Z Dienstmädchen.
R Ihr Alter?
Z Mein Alter ist Schneider.
R Quatsch, ich meine wie alt Sie sind?
Z 17 Jahre
R Also Fräulein Neuwert, wie hatte die Sache mit dem Angeklagten gelegen?
Z Wir haben gestanden!
R Machte der Angeklagte von vornherein den Eindruck...
Z Nein, von hinten im stehen!
R Lassen Sie mich doch aussprechen. Ich meine, machte der Angeklagte von vornherein den Eindruck, daß er Sie heiraten wollte?
Z Das weiss ich nicht!
R Fräulein Neuwert, haben Sie sich gewehrt?
Z Das konnte ich nicht!
R Wieso nicht?
Z Mit der einen Hand mußte ich mich am Zaun festhalten und mit der anderen den Rock hochhalten...

Die Verhandlung mußte wegen überlautem Gelächter der Zuschauer unterbrochen werden.

Frigger's humorige Seiten: www.frigger.de Seite Drucken Diese Seite weiterempfehlen