Die Hinrichtung

Die Personen:

E  - Egon
K - Klaus
P - Pfarrer
H - Henker
 
Egon hat Pech gehabt. Er wird heute hingerichtet. In seiner Zelle sitzt Klaus.

E: "Was für ein Tag ist heute?"
K: "Montag"
E: "Meine Güte, fängt die Woche wieder toll an."

Der Pfarrer stößt hinzu.

P: "Bruder Egon du bist heute dran"

Später bei der letzten Mahlzeit . . .

P: "Wollen sie Kaffee?"
E: "Ja, aber bitte ohne Zucker, ich muß streng auf meine Figur achten."
P: "Wollen sie noch ein Gespräch führen, so von Mensch zu Mensch??"
E: "Och nö, ich spreche ja später mit ihrem Chef persönlich!!"

Auf dem Weg zum Henker regnets!

E: "Ein Sauwetter was, Herr Pfarrer"
P: "Du hast es ja gut, du mußt nur hin, ich muß auch noch zurück"

Beim Henker angelaungt. Geht eine rutschigen Holztreppe hoch.

E: "Meine Güte, da kann man ja sein Genick brechen"
    "Ja Henker, warum zittern sie so??"
H: "Ist meine erste Hinrichtung"
E: "Ja meinst Du meine nicht?"

Ein paar Minuten später.

E: "Bin ich jetzt tot?"
H: "Ja dann nick mal". . .


Frigger's humorige Seiten: www.frigger.de