Im Märzen der Bauer...

Im Märzen der Bauer den Traktor anläßt,
und spritzet sein Ackerland emsig und fest.

Kein Räuplein, kein Kräutlein dies Gift überlebt,
dem Vöglein im Wald gar das Mäglein sich hebt.

Im Sommer der Bauer die Säcklein entleert,
und dünget die Früchte, von denen man zehrt.

Er weiss, wie man dünget, ja aus dem Effeff,
von Bayer, von Hoechst und von BASF.

Im Herbst dankt der Bauer der Tiermedizin.
Die Milch wird nicht sauer vor Penicilin.

Die Schweine sind fettarm und lang wie noch nie,
zum Ruhm und zur Ehre der Tierpharmazie.

Im Winter der Bauer sein Scheckbüchlein nimmt,
mit Weib und mit Kind den Mercedes erklimmt.

Er fährt in die Kreisstadt - er ist ja nicht dumm,
und kauft im Reformhaus - er weiss schon, warum.


Frigger's humorige Seiten: www.frigger.de