Alles über Microsoft

(sorry Bill....)

Bei einer Computermesse letztens (auf der ComDex) hat Bill Gates die Computerindustrie mit der Auto-Industrie verglichen und das folgende Statement gemacht:

"Wenn General Motors (GM) mit der Technologie so mitgehalten hätte, wie die Computerindustrie, dann würde wir heute alle 25-Dollar-Autos fahren, die 1000 Meilen pro Gallone Sprit fahren würden."

Als Antwort darauf veröffentlichte General Motors (von Mr. Welch selbst) eine Presseerklärung mit folgendem Inhalt:

Wenn General Motors eine Technologie wie Microsoft entwickelt hätte, dann würden wir heute alle Autos mit folgenden Eigenschaften fahren:


Was wäre, wenn Microsoft Filme drehen würde?


Microsoft Witze

Bill Gates sitzt in der Hotel-Lobby und hackt auf einem Notebook herum.
Philippe Kahn schlendert hinzu, beide kommen ins Gespräch, und wetten um 50 Dollar, wer von ihnen am besten lügen kann.
Bill Gates legt los:"Unsere Betriebssystem-Abteilung hat im letzten Geschäftsjahr 500000 Pakete von Windows NT abgesetzt."
Sagt Philippe Kahn:"Dann reich mal die 50 Dollar rüber."
"Wieso denn?"
"Na, weil ich vorhin gesehen habe, wie Du eine Prämienzahlung für die 500000 Windows-NT-Pakete angewiesen hast."

Auf der CeBIT am Microsoft-Messestand. Microsoft-Marketing-Mitarbeiter:"Mit Microsoft Office 4.0 erledigen Sie Ihre Arbeit in der Hälfte der Zeit."
CeBit-Besucher:"Toll, dann kaufe ich zwei Pakete."

Drei Microsoft-Mitarbeiter sind im BMW auf einer Dienstreise. Auf der Autobahn haben sie - flapp, flapp, flapp - einen Reifenschaden.
Der Marketing-Manager sieht sich die Bescherung an:"Ganz klar, wir brauchen
einen neuen Wagen."
Der Leiter der Hotline:"Wir rufen bei BMW an, die sollen uns einen Reifen
schicken."
Der Software-Entwickler:"Quatsch, wir fahren einfach weiter. Vielleicht merkt
es keiner."

Betriebsausflug bei Microsoft. Ziel: Irland. Nach einer Besichtigung der Fertigungsstätte für die europäischen Handbücher unternehmen Bill Gates und die Entwicklungsabteilung für Windows NT mit dem Geländewagen eine ausgedehnte Spazierfahrt.
In einer Ebene versperrt eine Schafherde den Weg.
Man kommt mit dem Schäfer ins Gespräch. Hungrig geworden, bietet Gates ihm eine Wette an. Wenn er den Beruf des Schäfers errate, müße er einen Lammbraten spendieren. Falls der Schäfer dann den Beruf der Reisenden errate, erhielte er den Wagen. Der Schäfer ist einverstanden. Bill Gates tippt auf Schäfer, der Lammbraten wird zubereitet.
In der zweiten Runde ist der Schäfer dran und sagt den kräfig Mampfenden auf den Kopf zu, sie seien NT-Programmierer. Verblüfft rückt Bill Gates die Wagenschlüssel heraus und fragt den Schäfer, wie er um Himmelswillen habe richtig raten können. "Ganz einfach", erklärt der Schäfer, "nur NT-Programmierer bringen es fertig, sich aus der ganzen Herde als Lammbraten den Hund auszusuchen."

Flugzeugabsturz über Afrika. Kannibalen nehmen die drei Überlebenden, zwei Mitarbeiter der Windows-NT-Abteilung sowie einen EDV-Leiter, gefangen.
Ehe sie verspeist werden, dürfen sie einen letzten Wunsch äußern. Der Windows-NT-Programmierer bittet um eine Pizza und eine Büchse Cola. Der NT-Marketing-Manager fordert einen Overheadprojektor; er will die Wilden über die Vorzüge von Windows NT aufklären. Der letzte Wunsch des EDV-Leiters: Er möchte vor der Marketingvorführung in den Kochtopf wandern.

Borland-Chef Philippe Kahn möchte Bill Gates sprechen. Im Vorzimmer wird er aufgehalten:"Bill will niemanden sehen, er hat eben angefangen Winword 7 zu programmieren." "Na gut, dann warte ich, bis er fertig ist."

Gespräch in der Microsoft-Cafeterie. Der DOS-Programmierer jubelt:"Ich hab gestern auf dem EDV-Flohmarkt das Geschäft meines Lebens gemacht. Ich habe einen C-Compiler von 1984, ein GW-Basic 1.0 und ein MS-DOS 2.1 für zusammen 5000 Mark verkauft."
"Ist ja großartig", sagt der Windows-Programmierer, "da kannst du dir ja jetzt einen Pentium-Rechner kaufen."
"Das geht nicht sofort. Ich hab ein Mousepad und ein Druckerkabel für je 2500 Mark in Zahlung genommen."

Bill Gates und Borland-Chef Philippe Kahn sind beim Flug zur Comdex mit dem Jet abgestürzt. Sie landen im Fegefeuer. Gott spricht die Strafen aus:
"Bill Gates, wegen deiner vielen Sünden mußt du die nächsten 100 Jahre für OS/2 programmieren." Fluchend marschiert Bill Gates davon. Beim Zurückblicken sieht er Philippe Kahn eng umschlungen mit Claudia Schiffer. Empört rennt er zurück, will schon laut losprotestieren, als er Gottes Stimme hoert:"Claudia Schiffer, für deine Sünden mußt du..."

Bill Gates sitzt vorm PC. Plötzlich steht der Teufel vor ihm.
"Bill, ich mache dir einen Vorschlag: Microsoft wird ein EDV-Monopol. Kein Computer läuft unter einem anderen Betriebssystem als Windows. Alle Anwender arbeiten mit Software von Microsoft. Du mußt nur eines dafür tun: Du mußt mir deine Seele überschreiben."
Bill Gates schaut ihn an:"Einverstanden. Aber wo ist da der Haken?"

Frage....: Welche Hardwareplattform eignet sich am besten, um die Leistungsfähigkeit von Windows NT zu demonstrieren?
Antwort..: Der Overheadprojektor.

Weihnachtsfeier bei Microsoft. "Was meinst du", fragt der Windows-Programmierer nach der 20sten Büchse Bier den DOS-Programmierer, "wieviel Zeit braucht man, um eine Frau zu erobern?"
"Eine Woche."
"Falsch!"
"Einen Tag."
"Falsch!"
"Einen Abend."
"Falsch. Eine schwache Minute."
Der DOS-Programmierer geht rüber zum Macintosh-Tisch.
"Wieviel Zeit braucht man, um eine Frau zu erobern?"
"Eine Woche."
"Falsch! Man braucht nur 60 Sekunden."

Bei Microsoft wird ein Findelkind entdeckt. Die Gerüchteküche brodelt. Sogar Bill Gates wird als möglicher Vater ins Spiel gebracht. Das veranlasst Microsoft zu einer offiziellen Stellungnahme:

Ein Microsoft-Mitarbeiter kann unmöglich der Vater des Kindes sein.
Erstens : Bei Microsoft wird nichts mit Lust und Liebe gemacht.
Zweitens: Bei Microsoft war noch nie etwas innerhalb von neun Monaten fertig.
Drittens: Bei Microfoft ist noch nie etwas entstanden, was von Anfang an Hand und Fuss hatte.

Bill Gates ist gestorben. Gott empfängt ihn zu einer Privataudienz. Am meisten bewegt Bill die Frage, wie Gott die Welt erschaffen habe. Gott holt ein Notebook hervor und lädt ein Quick-Basic-Programm.
"Hier, mit diesem Programm habe ich die Welt geschaffen."
Bill Gates scrollt ein wenig herum und ruft dann triumphierend aus:"Das Listing ist ja voller Fehler!"
Gott:"Meinst du, ich weiss das nicht selbst?"

Kaffeepause beim Kongress der Bestattungsunternehmer in Seattle. "Auf dem Weg hierher bin ich an einer Unfallstelle vorbeigekommen. Drei Microsoft-Marketing-Manager waren mit dem Porsche gegen einen Baum gefahren. Totalschaden."
"Waren sie schwer verletzt?"
"Und ob. Ich habe sie gleich an Ort und Stelle begraben müssen."
"Bist du sicher, dass sie schon tot waren?"
"Ach, du weisst doch, wie diese Marketingleute immer lügen."

Prozess Apple gegen Microsoft. Es geht um Copyrightrechte an 'Video für Windows'. Heute ist Hauptverhandlung. Bill Gates möchte ständig über den Lauf der Ereignisse unterichtet werden. Nachmittags trifft eine eMail der Microsoft Anwälte ein:
"Die gerechte Sache hat gesiegt!"
Bill Gates mailt zurück:"Sofort Berufung einlegen!"

Der IBM-Chef Louis Gerstner ist gestorben und kommt in den Himmel. Er möchte aber vorher einen Blick in die Hölle werfen. In einer Ecke steht ein Schreibtisch, auf dem Schreibtisch ein PC. Vor dem PC sitzt Bill Gates und hämmert auf die Tastatur ein. Eine Blondine im Mini serviert Hamburger und Cola. Gerstner macht große Augen:"Das soll die Hölle sein?!"
"Ja, sicher", sagt der Teufel, "Gates muß Microsoft Office für OS/2 programmieren."

Bill Gates ist gestorben. Kommt er in den Himmel oder die Hölle? Petrus öffnet die Tür: In einem Ballsaal spielt eine Band auf. Kellner wieseln herum. Kurz: Weib, Wein und Gesang. "Toll", sagt Bill, "da will ich hin." "Aber das ist die Hölle", warnt Petrus und öffnet eine zweite Tür:"Das ist der Himmel." Rentner spielen in einer Ecke Karten, in einer anderen sitzen die Leute vor dem Fernseher.
"Keine Frage", beteuert Bill, "ich will in die Hölle."
Eine Sekunde später steckt er bis zu den Hüften in Lava, Teufel brennen ihm die Haare vom Kopf.
"Wo ist der Ballsaal, wo ist die Band?" brüllt Bill.
"Das war doch nur die Demo", antwortet eine Stimme.

Bill Gates, Andrew Grove von Intel und Jerry Sanders von AMD sitzen in einer Konferenz. Plötzlich entschuldigt sich Bill Gates und fängt an, mit seiner Armbanduhr zu reden. Grove und Sanders schauen sich verblüfft an. "Das ist die Telefonfunktion von Microsoft at Work, kommt mit Windows 98",
erläutert Gates. Fünf Minuten später unterbricht Andy Grove die Konferenz - "Sorry, ein Anruf" -, um halblaut vor sich hin zu murmeln. Er erklärt:"Das ist die letzte Intel-Innovation. Ein Satellitentelefon im Backenzahn." Kaum hat er ausgesprochen, kommt ein lautstarker Furz von Jerry Sanders:"Schnell Papier! Ich erhalte ein Fax."

Ein OS/2-Profi der IBM wird auf ein Windows-95-Seminar geschickt. Während der praktischen Einführung steuert Bill Gates auf ihn zu und fragt ihn, was ihm an Windows 95 besonders gefalle.
Antwort:"Daß ihr damit arbeiten müßst."

Drei Microsoft-Mitarbeiter sind mit dem Auto unterwegs. Auf einer Gebirgsstraße versagen die Bremsen, der Wagen stürzt einen Abhang runter und landet in einem Bach. Was tun?
Der Marketing-Manager:"Wir benennen das Problem, formulieren eine Vision und nähern uns so der Problemlösung."
Der Leiter der Hotline:"Wir rufen einen Techniker, der die Bremse ersetzt."
Der Software-Entwickler:"Unsinn, wir schieben den Wagen auf die Straße zurück, fahren weiter und schauen erst mal, ob sich der Vorfall wiederholt."

Thomas Gottschalk hat den Microsoft-Witze-Erfinder gemeinsam mit Bill Gates in die Talkshow eingeladen:"Erst waren's die Ostfriesen, dann die Manta-Fahrer, es folgten die Blondinen. Jetzt ist offenbar Microsoft dran."
"Wir haben's aber echt nicht verdient", ereifert sich Bill Gates. "Wir entwickeln die besten Programme weltweit, bugfrei, zum fairen Preis. Mit uns geht die Arbeit am PC locker von der Hand. Mit uns macht sie echt Spaß."
"Hört sich gut an", unterbricht der Witze-Erfinder, "aber der ist nicht von mir."

Auf der CeBIT wird Microsoft Network vorgeführt. Das Standpersonal preist unter dem Schlagwort 'Information at your Fingertips' den Zugang zum Wissen der Welt. Ein Besucher setzt sich an den PC und tippt ein:" Wo ist mein Vater?" Antwort:"Er wohnt in München und arbeitet bei Siemens."
Der Besucher schüttelt den Kopf:"So ein Blödsinn. Mein Vater ist seit 10 Jahren tot!" Antwort aus dem Datennetz:"Tot ist der Mann ihrer Mutter.
Ihr Vater wohnt in München und arbeitet bei Siemens."

Microsoft veranstaltet auf der CeBIT eine Lesung aus Bill Gates' Buch 'Der Weg nach vorn'. Linux und OS/2-Usergroups haben ihre Anhänger mobilisiert. Es hagelt kesse Zwischenrufe. Bill Gates verläßst entnervt das Podium. "Machen Sie sich nichts draus", tröstet ihn der Geschäftsführer von Microsoft Deutschland, "das Publikum bestand nur aus Spinnern.
Die vernünftigen Leute sind alle zu Hause geblieben."

Dicker Nebel. Ein kleines amerikanisches Flugzeug hat sich verflogen. Der Pilot kreist um das oberste Stockwerk eines Bürohauses, lehnt sich aus dem Cockpit und brüllt durch ein offenes Fenster:"Wo sind wir?"
Ein Mann blickt von seinem PC auf:"In einem Flugzeug!"
Der Pilot dreht eine scharfe Kurve und landet 5 Minuten später mit dem letzten Tropfen Treibstoff auf dem Flughafen von Seattle. Die verblüfften Passagiere wollen wissen, wie der Pilot es geschafft habe, sich zu orientieren.
"Ganz einfach", sagt der Pilot. "Die Antwort auf meine Frage war kurz, korrekt und voellig nutzlos. Ich hatte also mit der Microsoft-Hotline gesprochen. Das Microsoft-Gebaeude liegt 5 Meilen westlich vom Flughafen Seattle, Kurs 87 Grad."

Bill Gates besichtigt den Rohbau seines 50-Mio.-Dollar-Hauses. Bei der Inspektion der Netzwerkinstallation stürzt er 20 Meter tief in einen Kabelschacht. Um Mitternacht betritt ein Geist die Intensivstation:"Ich habe zwei Nachrichten für Sie, Herr Gates, eine gute und eine schlechte."
"Zuerst die gute", bittet Bill Gates.
"Wir haben im Himmel alle PCs auf Windows 95 umgestellt."
"Toll, und wie lautet die schlechte Nachricht?"
"Wir haben jede Menge Probleme, und ich nehme Sie jetzt mit zum Trouble-shooting."

"Bill Gates will bei 'Wetten dass...' mitmachen."
"Womit denn?"
"Er will von zehn Windows-95-Bugs mindestens sieben an den Wutausbrüchen der Anwender identifizieren."

Vobis-Chef Theo Lieven, Marc Andreessen von Netscape und Bill Gates sind mit dem Flugzeug abgestürzt. Gott empfängt die drei:"Was habt ihr auf Erden geleistet?" Lieven drängt sich vor:"Ich war der erste mit Billig-PCs. Jeder kann sich jetzt einen PC leisten."
"Gut", sagt Gott, "Petrus wird dir deinen Platz zuweisen." Marc Andreessen hebt den Finger:"Netscape hat dafür gesorgt, daß man sich im Internet zurechtfindet."
"Petrus wird dir deinen Platz zuweisen", sagt Gott und wendet sich an Bill Gates:"Nun, mein Sohn, was hast du auf Erden geleistet?"
Bill Gates:"Erstens bin ich nicht dein Sohn, und zweitens - runter von meinem Platz!"

Microsoft-Programmierer fliegen zur Comdex. Ein Kranich schlägt durch die Frontscheibe ins Cockpit. Der Pilot setzt zur Notlandung an.
Die Programmierer protestieren:"Weiterfliegen! Vielleicht merkt's keiner."

Bill Gates will's wissen:"Gibt es einen Gott?" Bildschirmmeldung:"Für die Antwort habe ich zu wenig Rechenleistung."
Bill Gates koppelt alle PCs im Microsoft-Netz zusammen:"Zuwenig Rechenleistung."
Er bindet nun das Microsoft-Netz ins Internet. Es bleibt dabei:"Zuwenig Rechenleistung."
Bill Gates gibt die Anweisung, das Internet und alle Supercomputer der Welt zu vernetzen:"Gibt es einen Gott?" Antwort:"Jetzt ja."

Ein Raumschiff vernichtet Las Vegas waehrend der Comdex. Bill Gates, ein Borland- und ein OS/2-Programmierer müssen bei Petrus vorsprechen. Petrus hätte gern eine neue Registratur:"Es darf ruhig was kosten."
Der OS/2-Programmierer:"Ich mach's für 500 Mark - 100 Mark fürs Programmieren und 400 Mark für eine RAM-Erweiterung."
Der Borland-Mitarbeiter:"Ich erledige das in einer Stunde für 50 Mark."
"Bei mir kostet das gar nichts", dröhnt Bill Gates. "Wieso das?"
"Ich berechne 50 Mark für die Windows-NT-Lizenz, 50 Mark für den Borland-Programmierer. Aber ich zahl' 100 Mark, wenn du den OS/2-Typen zur Hölle fahren läßst."

Auf dem Weg zur Arbeit springt einem Microsoft-Programmierer ein Frosch entgegen:"Ich bin eine verzauberte Prinzessin, küß mich."
Der Frosch wird in die Jackentasche gesteckt. In der Mittagspause quakt es wieder:"Bitte, bitte, küß mich, ich bin eine verzauberte Prinzessin."
Keine Reaktion. Als er abends in der Kneipe den Frosch vorführt, wird der Programmierer gefragt, warum er den bettelnden Frosch nicht erhört.
Antwort:"Für eine Freundin habe ich keine Zeit, aber einen sprechenden Frosch finde ich cool."

Intel-Chef Andy Grove telefoniert mit Bill Gates:"Kannst du mir nicht mal die Beta von Windows 98 vorführen? Die soll toll sein, vor allem die Spracheingabe. Wie wär's morgen um 15 Uhr?"
Gates:"Einen Moment, ich muß erst in meinen Terminplaner schauen." Kurze Pause. "Nein, Andy, da hab ich keine Zeit. Um drei habe ich einen Termin mit Hust, Hust, Röchel in der Hatschi-Bar."

Ein Microsoft-Mitarbeiter kehrt aus dem Urlaub zurück:
- Was gibt's Neues?
- Nichts.
- Nichts? Es gibt immer was Neues.
- Naja, du hast einen neuen PC.
- Wie kommt's?
- Dein alter PC war nicht mehr zu gebrauchen.
- Wieso denn?
- Er war völlig virenverseucht.
- Aber ich habe doch ständig Antiviren-Software benutzt!
- Wir hatten eine Viren-Attacke übers Internet auf unser Windows-NT-Netz.
  Sämtliche PCs waren hinüber.
- Wie war das möglich?
- Jemand hat die Sicherheitslücke in Windows NT entdeckt.
- Aber das mit der Lücke ist doch nichts Neues.
- Sag' ich doch. Es gibt nichts Neues.


Frigger's humorige Seiten: www.frigger.de