Der Sachse im Zoo

Ein Gespräch zwischen V: dem Vater und S: dem Sohn
    S: Babba, was isn das ?
    V: Een Elefant.
    S: Was sin das, Elefanten ?
    V: Das sin äm Elefanten.
    S: Aus was sindn die ?
    V: Nu aus Fleesch.
    S: Ham die denn gor keene Gnuchen?
    V: Doch, die ham ooch Gnuchen, mei Gind.
    S: Die ham aber doch gor keen Gopp, Bappa.
    V: Doch, die ham een Gopp, mei Gind.
    S: Nu woo denne ?
    V: Nu vorne.

    S: Nu woo is denn vorne ?
    V: Nu woo de Uhren sin, mei Gind.
    S: Das gann aber ni stimm, Bappa. Woo die Uhrn sin, da is doch der Schwanz.
    V: Nee, das is ni der Schwanz, das is der Rissel.
    S: Werglich, das is ni der Schwanz ?
    V: Nee, mei Sonnschein, das is der Rissel.
    S: Was sin das for Ferde, Bappa ?
    V: Das sin keene Ferde, das sin Lehm.
    S: Nu gugge, wie die mit de Risseln rumwedln.
    V: Das sin geene Risseln, das sin Schwänze.
    S: Worum sin das nu wieder keene Risseln ?
    V: Weils äm Schwänze sin, mei Gind.

    S: Das is aber mergwiertsch, isch denk mir, das sin äm doch Risseln.
    V: Nee, mei Gind, das sin Schwänze bei de Lehm.
    S: Wieviel Beene ham die denn ?
    V: Na viere.
    S: Ham alle Lehm vier Beene ?
    V: Nu freilisch, Gind.
    S: Sin das ni Heringe, Bappa ?
    V: Oor nee, mei Gind, das sin Seelehm.
    S: Wenn das Lehm sin, wo ham die denn da ihre Beene ?
    V: Die ham iberhaubt keene Beene, die ham nämlich Flussn.

    S: Was isn das, Babba, Flussn ?
    V: Das sin äm Flussn, mei Gind.
    S: Babba, isch denge egal, das wärn doch die Beene sein.
      Gugge Babba, wie die Diecher kumm.
    V: Das sin keene Diecher, das sin Affn.
    S: Die ham aber lange Flussn.
    V: Das sin keene Flussn, das sin Beene.
    S: Warum sin das nu wieder Beene, Babba ?
    V: Weils äm Beene sin bei den Affn.
    S: Isch denge egal, es wärn doch die Flussn sein, Babba.
      Gugge, Babba, ä Schwanz ohne Daggl.
    V: Äwoo, das is doch eene Blindschleiche.

    S: Oh, Babba, nu kummt itze richdsche Giraffn.
    V: Oor nee, mei Gind, das sin Gamele.
    S: An was siehste denn das ?
    V: De Gamele ham immer än Hegger uffn Riggen.
    S: Babba, da muss ich egal denken, du wärst o ä Gamel.
    V: Sowas darfste ni sachn zu deim Babba, mei Gind.
    S: Sach mal, warum sin das drei Gamele ?
    V: Nu, das is das Ginnergamel, das Muddergamel und das Vaddergamel.
    S: An was siehstn das, das das ä Vaddergamel is ?
    V: Nu, weil der Vadder immer das greesste Gamel is.

Ich bedanke mich bei Thomas Borrmann, der mir diesen Text geschickt hat.


Frigger's humorige Seiten: www.frigger.de